Suche


Aktuelles

Zusammenbau von Elektronikschränken im virtuellen Raum



Stellen Sie mit dem neuen, grafikbasierten 3D-Produkt-Konfigurator von Pentair Ihren Schroff Novastar-Elektronikschrank zusammen!

Mit einer VR-Brille betreten Sie einen 3-dimensionalen Raum und können darin umherlaufen. Im Raum befinden sich das Gestell des Elektronikschranks sowie diverse Einbaukomponenten. Per Drag & Drop ziehen Sie die einzelnen Komponenten in das virtuelle Modell und bauen so Stück für Stück den Schroff Elektronikschrank auf. Mit einfachen Handbewegungen können die einzelnen Teile wie Türen, Wände, Böden oder Einschübe eingebaut werden. Die Montage der Komponenten erfolgt über Fangpunkte, die ein lagerichtiges und passgenaues Positionieren ermöglichen. Aus dem Modell lassen sich dann CAD-Daten, 3D PDF-Datenblätter oder Stücklisten automatisch generieren. Bauteil-Abhängigkeiten werden dabei in einer regelbasierten Engine abgebildet. Abgerundet wird die VR-Anwendung durch Animationen wie z.B. bewegliche Türen. Weiterhin ist die Erforschung des Schrankes von innen ein Highlight!
Der Konfigurator wurde nun zusätzlich um die VR-Komponente CADClick® „ccVirtualReality“ erweitert.

Zubehör sorgt für viel Flexibilität beim Ausbau

HellermannTyton Kabelbinder-Werkzeug

Schroff Interscale M, das aus vier Grundelementen bestehende Gehäuse für ungenormte Leiterplatten von Pentair, zeichnet sich besonders durch einen einfachen Aufbau und seine Flexibilität mit vielen Standardgrößen und variablen Ausbau-Optionen aus. Hierzu trägt vor allem der umfangreiche Baukasten an Zubehörteilen bei. Allein durch den Einsatz von Standard-Komponenten sind so vielfältige Auf-und Ausbau-Varianten möglich.

Für die Befestigung bzw. Positionierung von Leiterplatten und Komponenten im Gehäuse stehen standardmäßig vier Zubehörelemente zur Verfügung: eine einfache Montageplatte, eine Montageplatte mit integrierten Lüftern, flexible Leiterplattenhalter, die auf der Montageplatte befestigt werden, oder Klebesockel. Die Klebesockel werden vorzugsweise in der Entwicklungs- und Prototypen-Phase eingesetzt und später in der Serie durch Stehbolzen ersetzt. Klebesockel und Stehbolzen haben daher die gleiche Befestigungshöhe, so dass in der Serie keine weiteren Höhenanpassungen notwendig sind.

Mit dem flexiblen Leiterplattenhalter können Leiterplatten an jeder beliebigen Stelle im Gehäuse befestigt werden. Wird keine Kühlung benötigt, kann auch die einfache Montageplatte zur Befestigung von Komponenten eingesetzt werden. Wird dagegen Kühlung benötigt, setzt man die Montageplatte mit integrierter Lüfterhalterung und Lüftern ein. Darüber hinaus gibt es auch eine Lüfterhalterung mit Lüftern, die ohne Montageplatte eingesetzt werden kann. Die Lüfter sind mit schwingungsdämpfendem Material ohne Werkzeug an der Halterung zu befestigen. Die Lüftergröße wird dem jeweiligen Kühlungsbedarf und der Gehäusegröße angepasst. Für die Montageplatten sind keine Extra-Befestigungsbohrungen notwendig, es werden die gleichen Löcher wie für die Befestigung der Standfüße genutzt.

Neben den normalen Standfüßen aus Kunststoff, sind auch Aufstellfüße oder eine Stapelhilfe, die auf den Aufstellfuß gesteckt wird, verfügbar. Zur Befestigung des Schroff Interscale M-Gehäuses, z.B. in einem Schaltschrank, ist zusätzlich ein Clip für die Hutschienenmontage vorhanden. Der Clip wird anstelle eines Standfußes an das Gehäuse geschraubt und kann dann auf der Hutschiene montiert werden.

Mit diesen Standard-Zubehörkomponenten erhalten Sie eine gute Basis, um ihre Elektronik schnell und unkompliziert in das Gehäuse zu integrieren. Sind Anpassung notwendig, die über diese Möglichkeiten hinausgehen, können sowohl die Grundelemente des Gehäuses als auch das Zubehör modifiziert werden. Bei sehr speziellen Anforderungen kann auf Basis dieser Produktplattform natürlich auch ein kundenspezifisches Gehäuse inklusive Innenleben erstellt werden.

Auf unserem Messestand stellen wir dem interessierten Fachbesucher ein kostenfreies Testmuster mit den Abmessungen H 44 x B 133 x T 133 zur Verfügung.

Gelenkrahmen bietet Montagevorteile und Kostenersparnis



Entdecken Sie auf unserem Messestand den neuen „Gelenkrahmen plus" aus dem Han-Modular ® Baukastensystem. Das Plus zum bewährten Gelenkrahmen bilden eine zusätzliche Edelstahlfeder, die den Rahmen in offener und geschlossener Position zusammenhält, sowie weitere Optimierungen. Ein besonderer Zeit- und Kostenvorteil ergibt sich daraus, dass die Montage der Steckverbinder-Module im neuen Rahmen noch einfacher und effizienter ist.

Eine gut sichtbare Beschriftung unterstützt hier. Alle Modulpositionen (A bis F) sind auf den ersten Blick klar ersichtlich, eine zusätzliche Markierung mit einem schwarzen Dreieck auf dem Rahmen zeigt die Orientierung zum richtigen Einsetzen der Module an.

Das Einsetzen der Module ist besonders leicht, da die Feder den Rahmen in geöffneter Position hält und die Module auf einer definierten Auflagekante hineinfallen. Die Rahmenfenster wurden so optimiert, dass diese eine trichterförmige Öffnung haben und die Module beim Schließen der Rahmen automatisch zentriert werden. Eine am Gelenk angebrachte Kontur sorgt dabei im Zusammenspiel mit der Edelstahlfeder beim Verrasten für ein gut hörbares „Klick“– und hält den Rahmen sicher zusammen, sodass das bisherige Fixierungselement komplett entfallen kann.

Da das Design der bekannten Gelenkrahmen im Wesentlichen beibehalten wurde, ist eine besonders hohe mechanische Stabilität und volle Komptabilität zu allen Han-Modular ® Steckverbindern gegeben, dem Marktstandard für Modulare Industriesteckverbinder. Dadurch eröffnet sich dem Anwender die Vielfalt von über 100 verschiedenen Modulen zur Übertragung von Leistung, Daten und Signalen. Alle Module können uneingeschränkt genutzt werden – Abstriche bei der mechanischen Stabilität gibt es nicht. Gleichwohl ergeben sich für den Anwender deutliche Montagevorteile und daraus resultierende Kostenersparnisse, denn nach dem Motto „Gutes besser machen“ wurden gleich mehrere Details verbessert. HARTING setzt damit erneut eine Benchmark.

Sprache
Bitte wählen Sie Ihre Sprache:
Anmeldung






Zur Registrierung Passwort vergessen
Kontaktieren Sie uns!

May Shop

Elektro-Bauelemente May KG
Trabener Straße 65
14193 Berlin

Fon +49 30 7001154-0
Fax +49 30 8919902
info@may.berlin


= Ab Lager
= Im Zulauf
= Mit Lieferzeit

DQS-zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001: "2008"


Letzte Aktualisierung: 11.12.2017 um 05:08 Uhr